Avatar

Die Punktereform ist zum 01.05.2014 in Kraft getreten.

22 Mai 2014
Keine Kommentare
826 Ansichten

Hier ein Überblick über die wichtigsten Änderungen:

Punktestand Flensburg alt neu

Grafik: burnhead – Fotolia

Bei Erreichen von 8 Punkten erfolgt nunmehr der Führerscheinentzug. (Vor der Punktereform geschah dies erst bei Erreichen von 18 Punkten)

Pro Verstoß werden nur noch bis zu 3 Punkte vergeben (früher waren es bis zum 7 Punkte).

1 Punkt gibt es für die folgenden Ordnungswidrigkeiten:

  • Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften
    von mehr als 21 km/h bis 30 km/h
  • Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften
    von mehr als 26 km/h bis 40 km/h
  • Nichteinhaltung des erforderlichen Abstands bei einer Geschwindigkeit von mehr als 80 km/h
  • Vorfahrtsverstoß
  • Behinderung von Rettungsfahrzeugen durch Nichtbeachtung von Park- oder Halteverboten
  • rechtswidriges Wenden, rückwärts Fahren und Abbiegen
  • Außerachtlassung der Stütztlastvorschriften
  • nicht ordnungsgemäße Sicherung gefährlicher Güter durch Verlader, Fahrzeugführer oder Beförderer
  • fehlerhafte Bereifung und Lauffläche
  • defekte, bzw. fehlerhafte Beleuchtung
  • Missachtung der Geschwindigkeitsbegrenzervorschriften
  • Nichteinhaltung der Vorschriften bei der Besetzung von Kraftomnibussen
  • durch Verkehrshindernisse verursachte Verkehrsgefährdung
  • Missachtung des Haltegebots eines Polizisten
  • Verstoß gegen verkehrsrechtliche Anordnungen und Auflagen
  • Verkehrswidriges Verhalten am Fußgängerübergang
  • Fahren ohne Zulassung
  • Verstoß gegen Ladungsvorschriften
  • Nichteinhaltung von Personenförderungs- und Sicherungspflichten
  • Versäumen der HU-Frist für KFZ und Anhänger
  • Verstoß gegen die Vorschriften über Abmessung von KFZ und Fahrzeugkombinationen
  • etc. (die Aufzählung ist nicht vollständig)

Weiter geht es auf Seite 2.



Keine Kommentare


Schreiben Sie einen Kommentar