Avatar

Die Punktereform ist zum 01.05.2014 in Kraft getreten.

22 Mai 2014
Keine Kommentare
827 Ansichten

2 Punkte werden beispielsweise für folgende Straftaten und besonders sicherheitsbeeinträchtigende Ordnungswidrigkeiten verhängt:

  • Fahren in die falsche Fahrtrichtung, Rückwärtsfahren oder rechtswidriges Wenden auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen
  • Missachtung der Wartepflicht an einem Bahnübergang
  • Beteiligung an einem Autorennen/Straßenrennen
  • Nichtbeachtung von Wechsellichtzeichen oder einem roten Dauerlichtzeichen mit Gefährdung und Sachbeschädigung oder wenn Lichtzeichenanlage bereits länger als 1 Sekunde auf Rot geschaltet war
  • Nichteinhaltung des erforderlichen Abstands bei einer Geschwindigkeit von mehr als 130 km/h, wobei der Abstand weniger als 3/10, 2/10 oder 1/10 des halben Tachowertes betragen hat
  • Nichtbeachtung von Überholverboten
  • Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften von mehr als 41 km/h über 70 km/h
  • Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften von mehr als 31 km/h bis über 70 km/h
  • Kennzeichenmissbrauch – vorausgesetzt es wurde kein Fahrverbot angeordnet –
  • unterlassene Hilfeleistung bei Anordnung eines Fahrverbotes
  • Nötigung, fahrlässige Tötung oder Körperverletzung soweit für diese Straftaten ein Fahrverbot angeordnet wurde
  • Trunkenheit im Verkehr
  • Alkohol am Steuer bei einer Blutalkoholkonzentration vom 0,5 Promille oder mehr
  • Drogen am Steuer
  • unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Gefährdung des Straßenverkehrs und gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr
  • etc. (die Aufstellung ist nicht vollständig)

Wofür es 3 Punkte gibt und wie alte Punkte umgerechnet werden, erfahren Sie auf Seite 3.



Keine Kommentare


Schreiben Sie einen Kommentar